Podiumsdiskussion zu den SDGs

Bei der Paneldiskussion von DGVN und Uni Potsdam zur Umsetzung der Sustainable Development Goals saß ich für Brot für die Welt auf dem Panel und sprach über die Rolle der Zivilgesellschaft für die Umsetzung der SDGs.

Die Hauptverantwortung liebt bei den Regierungen, die gesetzliche Regulierung muss so gestaltet werden, dass Nachhaltigkeit zur Richtschnur wird. Die jetzige EU-Agrarpolitik, der neue Verkehrswegeplan der Bundesregierung oder der immens hohe Plastikverbrauch in Deutschland sprechen dem entgegen. Die Zivilgesellschaft ist watchdog und Antreiber eines solchen Prozesses.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel