Bewerbung für die Europaliste online

Die BDK rückt näher. Die Vorfreude steigt!

Hier findet ihr meine schriftliche Bewerbung für die Europaliste.

In aller Kürze noch einmal zusammengefasst, warum ich für das Europaparlament kandidiere und was ich erreichen will:

Aus dem Europaparlament möchte ich gerade die ostdeutschen Bundesländer tatkräftig und langfristig unterstützen. Ich freue mich daher besonders über die Voten des Landesverbands Sachsen und des LaVo Thüringen. In Ostdeutschland haben wir neben den Europa- und Kommunalwahlen nächstes Jahr auch drei Landtagswahlen und dabei geht es um richtig viel.

Ich trete ein für die Stärkung der kommunalen Ebene und der Daseinsvorsorge im EU-Binnenmarkt – eine Privatisierung der Wasserwirtschaft werden wir auch in Zukunft verhindern. Schließlich ist Wasser keine Ware, sondern ein Menschenrecht.

Ich setze mich für eine faire Globalisierung ein, bei der die Menschen und die Umwelt im Mittelpunkt stehen und nicht die Konzerne und reine Profitmaximierung. Eine gerechte Handelspolitik und

Beziehungen mit den Ländern des globalen Südens auf Augenhöhe sind die Voraussetzungen für ein Leben in Würde für alle Menschen.
Ich finde, das Europaparlament ist der beste Ort, um für diese Ziele zu kämpfen und echte politische Fortschritte zu erzielen. Als ehrenamtliche Europapolitikerin habe ich mich jahrelang für die europäische Integration eingesetzt und dafür, dass die EU grüner und progressiver wird. Jetzt würde ich das unglaublich gerne als Europaabgeordnete tun.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel