Diskussion zum internationalen Frauentag beim mdr

Der gesellschaftliche Backlash betrifft auch die Parlamente. Wir hatten in Deutschland noch nie Parität erreicht und jetzt gehen die Zahlen sogar wieder zurück. Darüber konnte ich beim mdr mit der sächsischen Integrationsministerin Petra Köpping und der Chefin vom Bild am Sonntag Marion Horn diskutieren. Im Bundestag sitzen nur 30,9% Frauen, nur ca. 14% der deutschen Botschafter*innen sind Frauen, im Europaparlament sitzen nur 37% Frauen. Die einzigen Partein, die Parität erreicht haben sind die Grünen und die Linken – und diese Partein haben Quoten. Stieß die Quote in manchen gesellschaftlichen Zusammenhängen immer auf Ablehnung, so findet dieses Instrument gerade immer mehr Zustimmung. Die Grünen unterstützen außerdem eine Parité-Gesetz, was sicherstellen würde, dass auch die Direktkandidat*innen quotiert sind. Aber auch in der politischen (Debatten-)Kultur muss sich etwas ändern. Noch dominiert oft der Lautere, der mehr und öfter redet und sich in den Vordergrund drängt und nicht die Person, mit dem profunderen Wissen. Frauen sollten außerdem viel stärker als bisher auf Netzwerke setzen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel