Gastbeitrag Frankfurter Rundschau: Falscher Schutz

Schiedsgerichte entscheiden oft gegen den Klimaschutz – ihre Reform ist dringend nötig. Der Gastbeitrag. Man stelle sich vor, ein Staat macht das, was Hunderttausende von Klimaaktivisten und -aktivistinnen verlangen und was die Wissenschaft als zwingend notwendig betrachtet, um das 1,5-Grad-Ziel noch zu erreichen: Die Regierung entscheidet, aus fossilen Energien auszusteigen und zwar sofort. Und man […]

Weiterlesen

Handelsblatt: Nur noch Handel mit Freunden – Warum das „Friendshoring“ eine gefährliche Idee ist

Der Westen sucht die Unabhängigkeit von China und Russland. Deshalb sollen Lieferketten nun in befreundete Länder verlagert werden. Doch der Kurswechsel im Außenhandel ist umstritten. […] In die gleiche Richtung geht die Minerals Security Partnership, an der neben den USA und Kanada fünf europäische Länder sowie Japan, Südkorea und Australien beteiligt sind. Ziel ist es, […]

Weiterlesen

Gastbeitrag Frankfurter Rundschau: EU muss Indigenen in Brasilien beistehen

Entwaldungsfreie Lieferketten schützen Einheimische und den Regenwald. Weitere Initiativen sind zwingend. Puyr Tembé redet sich in Rage und bricht irgendwann in Tränen aus. Wir sitzen mit Vertreterinnen und Vertretern von indigenen Gemeinschaften im Dorf Cobra Grande am Ufer des Flusses Tapajós in Brasilien. Ein paar Kilometer weiter fließt der mächtige Amazonas. Puyr ist Sprecherin der […]

Weiterlesen

Welt: Habeck vor dem Uniper-Dilemma

Der wankende Energiekonzern Uniper verklagt die Niederlande, weil er dort ein Kohle-Kraftwerk vorzeitig abstellen muss. Es geht um eine Milliarde Euro. Robert Habeck, dessen Super-Ministerium federführend beim derzeit verhandelten Uniper-Einstieg ist, könnte diese Klage noch Kopfschmerzen bereiten.[…] „Die Bundesregierung sollte bei der Beteiligung an Uniper darauf dringen, dass das Unternehmen seine Klage gegen die Niederlande […]

Weiterlesen

Spiegel: Ex-Premier Major legt Johnson sofortigen Rücktritt nahe

[…] Europaabgeordnete sehen Licht und Schatten im angekündigten Rückzug des britischen Premierministers Boris Johnson. »Es ist überfällig, dass Johnson zurücktritt. Seine Amtszeit als Premierminister war eine Katastrophe für die Beziehungen zwischen der EU und UK«, teilte etwa die Vorsitzende des Binnenmarktausschusses im Europaparlament, Anna Cavazzini (Grüne), mit. Er habe Konflikte mit der EU systematisch als […]

Weiterlesen

Süddeutsche Zeitung: So will die EU den Handel fairer und grüner machen

Selbst harte Sanktionen wie die Wiedereinführung von Zöllen sollen künftig möglich sein, wenn sich ein Partnerland nicht an Umwelt- und Sozialstandards hält. […] Anna Cavazzini, die handelspolitische Sprecherin der Grünen im Europaparlament, begrüßt den Vorstoß: „Nach jahrelangem Druck von uns Grünen und der Zivilgesellschaft liefert die Kommission endlich.“ […] Der gesamte Artikel ist hier zu […]

Weiterlesen

Spiegel: Einigung auf einheitliche Smartphone-Ladebuchsen

Es ist ein Vorstoß, der vor allem Apple wurmen dürfte: USB-C soll zum Standardanschluss für Smartphones werden. Mitte 2024 könnte es laut einer Einigung von Unterhändlern so weit sein. Smartphones und zahlreiche andere Elektrogeräte müssen in der EU voraussichtlich ab Mitte 2024 eine einheitliche Ladebuchse haben. Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments einigten sich auf […]

Weiterlesen

Netzpolitik: EU-Abgeordnete fordern besseren Zugang zu Ersatzteilen

Noch lässt ein konkreter Gesetzesvorschlag aus Brüssel für ein „Recht auf Reparatur“ auf sich warten. Abgeordnete wie die Grüne Anna Cavazzini fordern aber bereits lautstark wirksame Maßnahmen. Während die EU-Kommission an neuen Regeln für die Reparierbarkeit von elektronischen Geräten arbeitet, macht das EU-Parlament Druck zu einer möglichst umfassenden Lösung. Die grüne Abgeordnete Anna Cavazzini legte […]

Weiterlesen